Trier Biber 13 – 52 Hyenas

Trier Biber 13 – 27 ACE Performance Jaguars

Cologne Vikings 21 – 33 Trier Biber

Kaiserslautern Eagles 47 – 13 Trier Biber

Duisburg Dockers 13 – 25 Trier Biber

Trier Biber 15 – 14 Cologne Vikings

Biber zu Besuch im Panda-Gehege

Am Samstagmorgen ging es für uns Biber bei sommerlichen Temperaturen zum Zweitagesturnier in Köln. Kurz vor elf Uhr ging es dann los mit dem ersten Spiel gegen die Hyenas. Der Großteil der Spieler war uns schon auf dem Big Bowl in Walldorf vor ein paar Monaten begegnet, als Spieler des holländischen Nationalteams. Damals mussten wir uns haushoch geschlagen geben. Beim Bamboo Bowl hingegen konnten wir in der ersten Halbzeit noch recht gut mithalten. Danach allerdings machten sich die besseren konditionellen Verfassungen der Hyenas bemerkbar und wir mussten uns erneut geschlagen geben. Das Spiel wurde nach 30 Minuten Spielzeit (2×15 min) abgepfiffen und der Endstand lautete 52 zu 13.

Nach einer kurzen Pause ging es dann auch schon mit dem nächsten Spiel gegen die ACE Performance Jaguars – einem Team, welches aus aktiven Spielern des GFL Tackle-Teams der Cologne Crocodiles besteht – weiter. Auch in diesem Spiel mussten wir uns dem überlegen Gegner mit 13 zu 27 geschlagen geben.

Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es dann erneut gegen ein Team aus Köln, die Cologne Vikings. In der prallen Mittagssonne hielten uns die Vikings ganz schön auf Trab. Letzten Endes konnten wir bei diesem spannenden Spiel den ersten Sieg (33 – 21) für uns verbuchen. Das vierte Spiel des Tages musste leider ausfallen, da das Team Taureaux Ronchin kurzfristig absagen musste. Daher „gewannen“ wir auch dieses Spiel mit 20 zu 0.

Nach den Anstrengungen des ersten Tages hieß es jetzt nur noch Ausruhen, kleine Verletzungen kühlen und den Abend genießen.

Am nächsten Morgen ging es dann 10 Uhr wieder auf den Sportplatz. Unser erstes Spiel des zweiten Tages ging gegen die Kaiserslautern Eagles – eine Mannschaft, welche aus US Soldaten der AirForce besteht. Wie sich später raus stellen sollte, mussten wir eine Niederlage von 47 zu 13 gegen die Gewinner des Bamboo Bowl 2018 einstecken.

Somit stand fest, dass wir als Gruppendritter in der „Verliergruppe“ mitspielen würden.

Daher ging es nun gegen die Dockers aus Duisburg, welche aufgrund von Verletzungen nur noch zu sechst und damit deutlich geschwächt waren. Trotzdem gaben sie alles und machten es uns phasenweise auch sehr schwer, das Ei in die Endzone zu bringen. Trotzdem musste sich Duisburg gegen uns Biber geschlagen geben und wir gewannen mit 25 zu 13.

Damit ging es für uns weiter zum Spiel um Platz 9. Den Gegner kannten wir schon vom Vortag – die Cologne Vikings. Genau wie am Vortag wurde auch dieses Spiel unfassbar spannend, denn beide Teams wollten natürlich den Pokal für den neunten Platz mit nach Hause nehmen. Nach zweimal 15 Minuten wurde die reguläre Spielzeit beendet und beide Teams standen ratlos auf dem Platz. Es stand 14 zu 14. Nach einer kurzen Beratung der Schiedsrichter mit der Turnierleitung stand fest, wie es weiter gehen würde : PAT Shootout. Die Teams würden solang Zusatzpunkte ausspielen, bis eins es nicht schaffte, zu punkten. Wir Biber mussten zuerst ran. Glücklicherweise konnte unsere #42 Justus den Ball in der Endzone festhalten. Nun hieß es Daumen drücken und hoffen, die Vikings würden den Zusatzpunkt nicht verwandeln. Zu unserem Glück kam es genau so und wir konnten das Spiel mit 15 zu 14 für uns entscheiden und belegten somit Platz 9 beim ersten Bamboo Bowl in Köln.

An dieser Stelle möchten wir nun die herausragenden Leistungen einiger Offense- und Defensespieler würdigen: Tom gelang es erneut nach der ADH vor drei Wochen mit großem Abstand der Topscorer der Biber zu werden. Ebenfalls super spielte Christoph, welcher zahlreiche lange Bälle fangen und einige Touchdowns erzielen konnte, obwohl es sein erstes Flag-Turnier war. In der Defense ist vor allem Brian für seine gute Blitzleistung auszuzeichnen und unsere beiden Cornerbacks Marc und Christian, die mit vollem Körpereinsatz die Flaggen der Gegenspieler gezogen haben und einige Deflections auf ihrem Konto verbuchen konnten.

Zudem möchten wir uns bei den Cologne Pandas und deren Cheerleadern bedanken, die ihr erstes Turnier so erfolgreich ausgerichtet haben und uns an einem schönen Wochenende Teil haben lassen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Bamboo Bowl.